Heine Haus
28.06.2019, 19:00

J.R. Carpenter. Cacophony, liminality, atemporality and asynchronous exchanges.

Lesung und Gespräch über (digitale) Literatur und Kunst

Die Arbeiten an den Schnittstellen von digitaler und performativer Literatur und Medienarchäologie machen die in Kanada geborene Autorin und Künstlerin J.R.Carpenter zu einer gefragten Künstlerin, die Grenzen, Raum-, Zeit- und Identitätskonzepte verhandelt. Im Heine Haus wird die preisgekrönte Autorin (u.a. New Media Writing Prize 2016, Dot Award for Digital Literature 2015) ihre Arbeit vorstellen und unter anderem aus ihrer jüngsten Gedichtsammlung An Ocean of Static (2018) lesen.

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht.

Veranstalter: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Kooperation mit der Müller & Böhm Literaturhandlung

http://www.heinehaus.de/

Heine Haus

Bolkerstraße 53
40213 Düsseldorf
Deutschland

+49(0)211 3112522
info@heinehaus.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook